• bürgernah
  • nachhaltig
  • dezentral

Aktuelles

Liebe "Energiebürger",
 
wir können seit dieser Woche (mit Stolz) berichten, dass wir jetzt einen eigenen Stromtarif haben.
Wir sind als BED eG jetzt den Bürgerwerken beigetreten.
Der "Bürgerstrom Erzgebirge" ist ab sofort unter folgenden Links verfügbar und sollte ausgiebig beworben und genutzt werden:
 

www.buergerstrom-erzgebirge.de

Alle die bisher schon mutige Vorreiter waren und zu den Bürgerwerken gewechselt haben sind ab sofort automatisch im Tarif "Bürgerstrom Erzgebirge"!
Es wäre natürlich Toll, wenn möglichst viele Mitglieder (und auch Nicht-Mitglieder!!) der BED eG dieses Angebot von sauberem Bürgerstrom nutzen würden.

Wir als Bürgerenergie Drebach eG können damit unser Produkt-/Dienstleistungsangebot weiter ausbauen und verbessern sowie die Genossenschaft noch attraktiver machen. Weitere Informationen werden zur Generalversammlung bekanntgegeben.

Bei Fragen zum Wechselbonus einfach bei uns melden. (oder auch bei sonstigen Fragen und Anregungen)
 
Unsere Ladesäule für E-Autos in Scharfenstein wird demnächst installiert werden. Die Ladesäule liegt seit gestern bei mir bereit zur Installation.
Jetzt fehlt eigentlich nur noch das passende Wetter dazu.
 
Unsere diesjährige Generalversammlung wird sehr wahrscheinlich am 29.04.2016 stattfinden.
Einladung dazu folgt.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Michael Arnold

Liebe Mitglieder der Bürger Energie Drebach eG,
 
wir haben heute nun endlich die Außenanzeige im Freibad Venusberg installiert.
(anbei dazu 2 Fotos)
Diese soll den Besuchern des Freibades, ab der Badesaison 2016, die Erträge der PV-Anlage veranschaulichen.
Die Kosten dafür betragen ca. 1200,-EUR und werden zu 100% von der BAFA gefördert. Diese sind damit für uns als Genossenschaft kostenneutral.
 
Wie geplant, verzeichnen wir bei der PV-Anlage im Freibad einen Vorort-Verbrauch von ca. 40%. Das heißt, in den Sommermonaten wird der komplette Strom der von der PV-Anlage erzeugt wird im Freibad verbraucht.
 
Beim Planetarium liegen wir aktuell bei 53,8% Vorort-Verbrauch. (der Rest wird ins Netz eingespeist)
Der Autarkiegrad liegt bei 42,7%. Heißt, dass das Planetarium nur noch 57,3% Strom aus dem Netz beziehen muss.
 
Wen die Erträge interessieren kann diese auf der Startseite der Homepage rechts unten einsehen.
Bzw. unter diesen Links:
Planetarium
Freibad
 
Im September waren Thomas Walther und ich zum 2. Bürgerenergiekonvent in Erfurt.
Näheres dazu hier:
Bürgerenergiekonvent
 
Zu aktuellen Projekten:
Aktuell sind wir gerade dabei eine Ladesäule für Elektroautos am Sparkassen-Cube in Scharfenstein zu errichten.
Elektromobilität
 
Zuletzt möchte ich noch auf die neu geplante Ladengenossenschaft für Venusberg und Scharfenstein hinweisen und dafür werben.
Freie Presse
Das man mit bürgerschaftlichem Engagement viel Positives für eine Region erreichen kann steht für mich außer Frage.
Wenn man sich in einer regionalen Genossenschaft beteiligt ist das ein Gewinn für Alle.
Das gilt für die Bürger Energie Drebach eG und auch für die neu geplante Ladengenossenschaft.
(der Laden in Scharfenstein könnte für unsere Ladesäule auch gewisse Synergien erzeugen)
 
Mit freundlichen Grüßen
Michael Arnold

Am 25. und 26. September besuchten Vorstand Michael Arnold und Aufsichtsratmitglied Thomas Walther das 2. Bürgerenergiekonvent des Bündnis Bürgerenergie (BBEn) in Erfurt.

Die Anreise zur Veranstaltung erfolgte mit dem Elektroauto Renault Zoe. 

Wie können die Bürgerinnen und Bürger die Erfolgsgeschichte der Energiewende trotz der aktuellen Bundespolitik weiterschreiben?
Dieses Thema zog sich wie ein roter Faden durch die Vorträge, Diskussionen und Foren der zwei Tage.
Der Konvent endete mit einer großen Fotoaktion im Zentrum Erfurts anlässlich des internationalen Klima-Aktionstags mit einer klaren Botschaft: „Bürgerenergie ist nicht zu stoppen!“.


Wie wirkt Bürgerenergie? Welchen Einfluss haben die Ausschreibungsmodelle auf die Energiegenossenschaften? Was sind die energiewirtschaftlichen Vorzüge der Bürgerenergie? Auf diese und viele andere Fragen gaben die Vorträge am Samstag Antworten.
Im Rahmen der OpenStage hatten die Genossenschaft die Möglichkeit ihre Erfahrungen und Ideen mit den Konventteilnehmern in 10 Minütigen Vorträgen zu teilen. Unser Aufsichtratmitglied Thomas Walther nutzte die Gelegenheit das Thema Elektromobilität anzusprechen und über die Errichtung einer Ladestation für Elektroautos als genossenschaftliches Projekt zu berichten.

Überblick über die wichtigsten Themen des Konvents



Am Sonntag hatten wir die Gelegenheit in verschiedenen Fachforen aktuelle Themen zu diskutieren. Wir wählten die Themen "Selbstausbeutung für die Dividende? Wege zur Professionalisierung von Bürgerenergie" und "Ausschreibungen: Gegenwind für Bürgerenergie".



Abschluss der Veranstaltung bildete eine Exkursion der Teilnehmer ins Bionergiedorf Schlöben (bei Jena). Das Dorf produziert Strom und Wärme mit heimischen Rohstoffen selbst, schont damit das Klima, den Geldbeutel und steigert die Attraktivität der Gemeinde. Nebenprodukt des Nahwärmenetzes ist ein lokales Breitband Glasfasernetzwerk (Fibre to the home), welches eine Internetanbindung der Haushalte mit 100Mbit ermöglicht.

Impressionen der Exkursion

Bürgerenergie ist Klimaschutz - Fotoaktion

Am Samstag, den 25. April veranstaltete die Bürger Energie Drebach im Rahmen des bundesweiten Aktionstages "Tag der Erneuerbaren Energien" einen Tag der offenen Tür an der Genossenschafts PV Anlage Planetarium Drebach.

Zusätzlich zur PV Anlage hatten die interessierten Besucher die Möglichkeit sich über die Elektromobilität zu informieren, hierzu präsentierte Genossenschafts- und Aufsichtsratmitglied Thomas Walther ein Elektroauto "Renault Zoe" und ein eBike Pedelec "Grace MX". Fragen zur Genossenschaft wurden natürlich auch beantwortet.

Die zweite Photovoltaikanlage der Bürger Energie Drebach (8kWp) wurde auf dem Dach des Pumpengebäudes durch Volker Decker und Helfer am 18.04.2015 errichtet.
Der Strom dient dem Direktverbrauch der Pumpen des Freibads, Überschüsse werden nach EEG ins Netz eingespeist.
Die PV Module stammen vom regionalen Partner Heckert Solar Chemnitz.
Der Netzanschluss der Anlage durch den Elektriker erfolgt in den nächsten Tagen.

JSN Solid template designed by JoomlaShine.com